Ian Fleming

Ian Fleming lebte Ende der 20er Jahre drei Jahre lang in Kitzbühel und kehrte bis Anfang des zweiten Weltkriegs mehrmals an seinen Sehnsuchtsort zurück. Kitzbühel war schon Mitte der Zwanziger Jahre ein Treffpunkt für die Schönen und Reichen, was Fleming in vollen Zügen genoss, doch er verbrachte noch mehr Zeit auf den Brettern und mit seinen einheimischen Freunden. Vieles was er in Kitzbühel erlebt hatte floss später in seine Bond-Romane ein.

Flemings Bond hat einen weltweiten Bekanntheitsgrad von Fünfundneunzig Prozent. Jeder zweite Mensch auf dem Planeten hat einen James Bond Film gesehen. Kitzbühel gilt als der wohl berühmteste Skiort der Welt. Der Fireball bringt diese beiden Weltmarken in einem einzigartigen Event zusammen.

Es gibt weltweit keinen zweiten Event wie den Fireball! Kitzbühel wird drei Tage lang zur Kulisse eines packenden James Bond Thrillers in dem die Gäste die Hauptdarsteller sind. Spaß, Action, Abenteuer und nackte Angst sind garantiert! 

Zu Ehren von Roger Moore, der in diesem Jahr von uns gegangen ist, lautet das heurige Motto »Live And Let Die«. In seinem ersten Auftritt als James Bond bekämpft Roger Moore das unsagbar Böse in Gestalt des Voodoopriesters Baron Samedi.

Ob auf der Piste beim größten Pulloverskirennen der Welt, im glamourösen Casino, den engen Gassen der Stadt oder beim eleganten Fireball, der Voodoozauber wirkt überall!

Flemings Bond hat einen weltweiten Bekanntheitsgrad von Fünfundneunzig Prozent. Jeder zweite Mensch auf dem Planeten hat einen James Bond Film gesehen. Kitzbühel gilt als der wohl berühmteste Skiort der Welt. Der Fireball bringt diese beiden Weltmarken in einem einzigartigen Event zusammen.